Veranstaltungen

Veranstaltung | Talk

Controlling_Connectivity

  1. Ten Years After
  2. Artists Talk | Gretta Louw, Igor Štromajer
27. Januar 2022

Im Rahmen von Vorspiel | transmediale 2022 lädt Art Laboratory Berlin zu einem Online-Gespräch mit der/m Künstler:in Gretta Louw und Igor Štromajer ein, das auf Louws radikaler 10-tägiger Online-Performance im ALB im Jahr 2011 basiert.

Im November 2011 realisierte Gretta Louw die Performance Controlling_Connectivity, eine 240 Stunden andauernde Online-Intervention, in der sie sich – im abgedunkelten, verschlossenen Galerieraum von Art Laboratory Berlin – rund um die Uhr für Kontakte über das Internet zur Verfügung stellte. Während der Performance hat sich der Netzkunst-Pionier und Online-Performance-Künstler Igor Štromajer über Twitter eingeschalten. Im Laufe der Performance begannen die beiden Künstler:in, die aus unterschiedlichen Generationen der digitalen Kunst stammen, einen spannenden Dialog über die Art und die Grenzen der Online-Beziehungsgestaltung.

Im Januar 2022 – zehn Jahre später wir Gretta und Igor erneut über Online-Performance, virtuelle Welten und ihre früheren und auch aktuellen Arbeiten sprechen.

Mehr lesen
Veranstaltung | Talk

Hackers, Makers, Thinkers

  1. Kurator:innengespräch
  2. Regine Rapp, Tuçe Erel, Christian de Lutz, Tengal Drilon
23. Januar 2022

Im Rahmen von Vorspiel | transmediale 2022 freut sich Art Laboratory Berlin, Sie zu einem Online-Gespräch mit dem Kurator:innenteam von Hackers, Makers, Thinkers zu begrüßen.

Nach zwei Jahren sozialer Distanzierung und Isolation widmet sich Art Laboratory Berlin im Jahr 2022 der Frage, auf welche sozialen Möglichkeiten zugegriffen und wiederbelebt werden können. Hackers, Makers, Thinkers schlägt vor, dass Doing it With Others (DIWO) ein Weg sein kann, beschädigte soziale Beziehungen wieder aufzubauen und neu zu beleben. Nach einer Zeit, in der die meisten von uns auf Unternehmenstechnologien angewiesen waren, wird offenes (Quell-)Wissen eine Grundlage für das Machen und Denken bilden. Wir sind vor allem an einer offenen Kultur interessiert, die auf Gegenseitigkeit, Kooperation und Austausch auf globaler Ebene beruht. Durch die Kombination von Berliner Künstler:innen und Veranstaltungsorten mit Gastkünstler:innen aus Lateinamerika und Südostasien bietet dieses Projekt die Möglichkeit, Kunst als Werkzeug für soziales Empowerment, Wissenserwerb, Zusammenarbeit und Kooperation zu nutzen.

 

Mehr lesen
Veranstaltung | Residenz

Signs of the Times

  1. Kunst-Residenz
  2. Karolina Żyniewicz
10. Feburar - 15. Februar 2022

Während ihrer Residenz bei Art Laboratory Berlin wird die Künstlerin Karolina Żyniewicz die Ausstellungsräume für ihr neues Projekt Signs of the Times nutzen: Nachdem die Künstlerin in Berlin seit dem Frühjahr 2021 zahlreiche Masken sammelt, hat sie vor kurzem begonnen, Menschen zu interviewen und mit ihnen über ihre individuellen Maskenerfahrungen zu sprechen. Ihre Masken sind Teil der künstlerischen Untersuchung. Für die weitere Zukunft ist eine Laborphase des Projekts geplant, in der Żyniewicz die biologischen Überreste der gesammelten Masken untersuchen will.

Mehr lesen
Veranstaltung | Talk

Under the viral shadow

  1. Viral Geographies
  2. Online Talk | Sybille Neumeyer, Karolina Żyniewicz
25. November 2021

Die Veranstaltung findet im Rahmen unseres aktuellen Projekts Under the Viral Shadow statt und stellt Fragen zur Biopolitik unseres gegenwärtigen Pandemie-Zeitalters. Wir haben die beiden Künstlerinnen Sybille Neumeyer und Karolina Żyniewicz eingeladen, um über ihre künstlerische Forschung zum Thema Virus im Allgemeinen sowie über die Auswirkungen der aktuellen Pandemie auf ihre künstlerische Praxis zu sprechen.

Sybille Neumeyer wird über Voicing encounters – a narrative cartography of virus reflektieren, das im Dialog mit Expert:innen und Wissenschaftler:innen für „KOEXISTENZ“, Museum für Naturkunde Berlin, 2019, im Rahmen von „Contagious Cities“ des Wellcome Trust entwickelt wurde. Der künstlerische Spaziergang kombiniert kollektives Lesen, nicht-lineares Erzählen und psychogeografische Erkundungen der Stadt. Durch die Einführung des Konzepts des polyphonen (Hi)Storytelling ergründet die Künstlerin transformative Erzählungen, antizipatorische Erinnerung und spekulative Welterkundung. Karolina Żyniewicz wird darüber sprechen, wie sich ihre Praxis und die Coronavirus-Pandemie in dieser Zeit entwickelt haben. Es scheint derzeit fast schon unangebracht, das Thema der Pandemie und des Coronavirus noch zu diskutieren. Jede:r scheint müde davon und will vergessen, dass ein winziger, für unser bloßes Auge unsichtbarer Erreger – ein Virus – uns an unsere gegenseitige Abhängigkeit, Körperlichkeit, Verkörperung und Verletzlichkeit erinnert hat.

Mehr lesen
Veranstaltung | Talk

Under the viral shadow

  1. Living with the Virus
  2. Online Talk | Caitlin Berrigan, WhiteFeather Hunter, Sebastian Cocioba
18 November 2021

Wir setzen unser Projekt Under the Viral Shadow fort und untersuchen biopolitische Aspekte unseres gegenwärtigen Pandemie-Zeitalters: Im Hinblick auf die Aussicht, dass das SarsCov-2-Virus in absehbarer Zeit endemisch wird, fragen wir uns gegenwärtig, was das „Leben mit dem Virus“ für uns als Einzelne und als Gesellschaft bedeutet. Wir haben drei Künstler:innen, die an der Grenze zwischen Kunst und Biowissenschaften arbeiten, eingeladen, darüber zu sprechen, wie Virusinfektion, Ansteckung und mögliche Heilung ihr Leben und ihre künstlerische Arbeit beeinflusst haben.

Das Zusammenleben mit einem Virus ist für Caitlin Berrigan eine einsame Art des Daseins: „Während meine Altersgenoss:innen sich von abhängigen Jugendlichen ins Erwachsenenalter entwickelten, wurde ich nicht als einzelnes menschliches Subjekt erwachsen. Ich war bereits mehrfach: ein Mensch, der eine fremde Viruslast in sich trug.“ Daneben wird WhiteFeather aufzeigen, wie sie ihre Forschung angepasst hat, um nicht nur ihre sehr lange Genesung zu unterstützen (nachdem sie sich im März 2020 mit SARS Cov-2 infiziert hatte), sondern auch ihre anhaltende Kritik an der inhärenten Misogynie in biomedizinischen Forschungsbereichen. Sebastian Cociobas Arbeit schließlich übersetzt abstrakte Ideen von Information, Kommunikation und Beziehung zur natürlichen Welt in greifbare Visualisierungen der Maschinerie des Lebens, oft durch Proteinsynthese. Er wird über seine Arbeit und seine Erfahrungen mit der Infektion mit SARS Cov-2 berichten.

 

Mehr lesen
Veranstaltung | Talk

Paired Immunity

  1. Art & Science Talk | Marta de Menezes & Luís Graça
30. Oktober 2021

In dem Gespräch geben die Künstlerin Marta de Menezes und der Naturwissenschaftler Luís Graça Einblicke in ihre kollaborativen Kunst-Wissenschafts-Projekte, die derzeit bei Art Laboratory Berlin in der Ausstellung Paired Immunity zu sehen sind.

In Immortality for Two hinterfragten sie die Grenzen und das Verständnis ihrer Identität. Marta de Menezes und Luís Graça haben die Immunzellen des/ der jeweils anderen unsterblich gemacht. Dazu schleusten sie mit Hilfe eines viralen Vektors krebsauslösende Gene in die Zellen ein. Diese unsterblichen Zellen stammen allerdings von zwei verliebten Menschen. In Anti-Marta wurde ein Hauttransplantat zwischen Marta und Luís ausgetauscht (mit einem autologen Transplantat als Kontrolle). Anti-Marta kann als ein Pakt gesehen werden, bei dem die unvermeidliche Abstoßung des Transplantats mit dem lebenslangen Erwerb einer neuen Form der gegenseitigen Anerkennung durch die Entstehung von Antikörpern kontrastiert.

Mehr lesen
Veranstaltung | Walk & Talk

DIY Hack the Panke

  1. Walk & Talk
  2. With members of the art science collective
31. Oktober 2021

Nach einer 18-monatigen Pause freuen wir uns, die nächste Veranstaltung des Kunst- und Wissenschaftskollektivs DIY Hack the Panke anzukündigen. Die im Januar 2018 gegründete Forschungsgruppe DIY Hack the Panke besteht aus einer Gruppe von Künstler:innen, Kunsttheoretiker:innen und Wissenschaftler:innen, die künstlerische und naturwissenschaftliche Forschung an, in und entlang der Panke, des Flusses im Norden und im Zentrum Berlins, praktiziert.

Am 31. Oktober treffen sich die Mitglieder des Kollektivs zu einem Spaziergang entlang der Panke und sprechen über ihre bisherige Forschung am Fluss, seine Flora, Fauna und Ökologie. Außerdem geben wir einen Ausblick auf unser kommendes DIY/ DIWO-Programm für 2022.

Mehr lesen
Veranstaltung | Konferenz

UNDER THE VIRAL SHADOW

  1. Networks in the Age of Technoscience and Infection
  2. Internationale Konferenz (online/ mit Livestream)
9. Oktober 2021

Die internationale interdisziplinäre eintägige Online-Konferenz Under the Viral Shadow untersucht verschiedene Netzwerke – biologische, kybernetische und soziale – auch im Hinblick auf die COVID-19-Pandemie (die komplette Videoaufzeichnung ist einsehbar!). Auf dem Programm stehen Präsentationen von sieben internationalen Künstler:innen der Gruppenausstellung Under the Viral Shadow, deren Forschung und Medien entweder in den Lebens- oder Computerwissenschaften angesiedelt sind. Daneben referieren Gastwissenschaftler:innen aus den Bereichen Kunst- und Medientheorie, Biophysik, Informatik, Design und Kulturwissenschaften, die biologische, digitale und soziale Netzwerke unter dem Druck neuer Technologien untersuchen werden. In einem speziellen Keynote-Vortrag erörtert Roberta Buiani die vielfältigen Auswirkungen von natürlichen und vom Menschen verursachten Viren im Zeitalter der Technowissenschaft und der Infektion.

Mehr lesen
Veranstaltung | Workshop

Under the Viral Shadow

  1. NETworkshop
  2. Workshop | Sarah Grant & Danja Vasiliev
1. - 3. Oktober 2021

Fragen wir uns, wie das Postsystem funktioniert, werden wir wohl eher vage Beschreibungen geben. Nur wenige von uns können annähernd beschreiben, wie E-Mails – geschweige denn ein Computernetz selbst – tatsächlich funktioniert. Dieser Mangel an Wissen birgt ein Risiko: Uns fehlt das praktische Verständnis, um die infrastrukturellen und politischen Auswirkungen unserer zunehmenden Abhängigkeit von dieser Technologie richtig einschätzen zu können.

In dieser 3-tägigen Version des beliebten NETworkshop-Intensivkurses lernen die Teilnehmer:innen Low-Level-Networking nur mit Hilfe von Befehlszeilentools und Netzwerkhardware. Dabei lernen sie nicht nur, wie man Computernetzwerke erstellt und manipuliert, sondern auch, wie sie dazu verwendet werden können, uns zu manipulieren.

Mehr lesen
Veranstaltung | Workshop

Under the Viral Shadow

  1. Plant-to-Plant Protocols
  2. Workshop | Sarah Grant
24. - 26. September 2021

Der Workshop entwirft ein instabiles Netzwerk aus Funkgeräten und IR-Sensorpaaren, die an Pflanzen befestigt sind. Es ist eine Meditation über die Ästhetik der Datenübertragung und der Netzwerkunterbrechungen, die durch die natürliche Bewegung der Pflanzen als Reaktion auf Licht, Wind und andere natürliche Bedingungen verursacht werden.

ASCII-Kunstdaten werden in einer Schleife zwischen 12 vernetzten Geräten übertragen und einmal pro Iteration kontinuierlich in einem Browserfenster ausgedruckt. Ein 13. Gerät, ein Raspberry Pi, überträgt unsere ASCII-Daten auf eine öffentlich zugängliche Webseite, die für jeden zugänglich ist, der einen Link hat.

Mehr lesen
Veranstaltung | Workshop

Under the Viral Shadow

  1. AI for Artists
  2. Workshop | Gene Kogan
28. August 2021

Gene Kogan ist ein Künstler und Programmierer, der sich für generative Systeme, Informatik und Software für Kreativität und Selbstdarstellung interessiert. Er arbeitet an zahlreichen Open-Source-Softwareprojekten mit und hält Workshops und Vorträge zu Themen an der Schnittstelle von Code und Kunst.

Der Workshop führt die Teilnehmenden in das maschinelle Lernen für den künstlerischen Ausdruck ein. Es gibt zahlreiche Werkzeuge für jedes kreative Terrain, und dieser Workshop ist offen für alle, die ihre kreative Praxis erweitern wollen: Designer:innen, Illustratoren:innen, Musiker:innen, Architekten:innen, Journalist:innen, Filmemacher:innen, Programmierer:innen. Sie alle können ihre Arbeit durch eine Dosis künstlicher Intelligenz auffrischen.

Mehr lesen

Archiv

Veranstaltung | Talk

Swarms, Robots and Postnature

  1. Artist Talk | Sofia Crespo
3. Juni 2021

Die Ausstellung präsentiert Positionen aus der künstlerischen Forschung zum Schwarmverhalten, stellt das traditionelle Konzept der „Natur“ in Frage und erforscht Schnittstellen des Biologischen und Maschinellen. Im Kontext unseres Online-Programms gibt die ausstellende Künstlerin Sofia Crespo Einblick in ihre künstlerische Forschung und Praxis.

Mehr lesen
Veranstaltung | Talk

Swarms, Robots and Postnature

  1. Artist Talk | Käthe Wenzel
20. Mai 2021

Die Ausstellung präsentiert forschungsbasierte künstlerische Positionen zum Thema Schwarmverhalten, die den traditionellen Begriff der „Natur“ hinterfragen und Schnittstellen von Biologischem und Maschinellem erkunden. Die ausstellende Künstlerin Käthe Wenzel gibt Einblicke in ihre künstlerische Forschung und Praxis.

Mehr lesen
Veranstaltung | Talk

Swarms, Robots and Postnature

  1. Artist Talk | So Kanno
6. Mai 2021

Die Ausstellung präsentiert forschungsbasierte künstlerische Positionen zum Thema Schwarmverhalten, die den traditionellen Begriff der „Natur“ hinterfragen und Schnittstellen von Biologischem und Maschinellem erkunden. Der ausstellende Künstler So Kanno gibt Einblicke in seine künstlerische Forschung und Praxis.

Mehr lesen
Veranstaltung | Talk

VIRAL CLOUD | Berlin Tokyo

  1. Hybrid Arts and DIY Bio Cultures
  2. Hideo Iwasaki und Matthias Rillig

Seit dem Frühjahr 2020 arrangieren Art Laboratory Berlin und BioClub Tokyo Online-Treffen zwischen Künstlern und Assoziierten in unseren jeweiligen Städten. Im Treffen #13 sprechen ein Wissenschaftler aus jeder Stadt über die Zusammenarbeit von Kunst und Wissenschaft in ihren Laboren.

Mehr lesen
Sublime
Veranstaltung | Performance, Talk

Mind Blind Pathetic Sublime

  1. Online Performance Lecture
  2. Sarah Hermanutz
16. Februar 2021

Fünf Jahre nachdem sie die Lecture-Performance Mind Blind: Therapeutic Interventions for Human/ NonHuman Communications für das Transmediale-Vorspiel 2016, greift die Künstlerin Sarah Hermanutz die Probleme sozialer Kognition in Zeiten der Vereinzelung und der sich mehrfach überschneidenden Krisen wieder auf.

Mehr lesen
Veranstaltung | Talk

VIRAL CLOUD | Berlin Tokyo

  1. Hybrid Arts and DIY Bio Cultures
  2. Fara Peluso und Sachiko Hirosue
17. Januar 2021

Seit dem Frühjahr 2020 arrangieren Art Laboratory Berlin und BioClub Tokyo Online-Treffen zwischen Künstler:innen u.a. in unseren jeweiligen Städten. In unserem 12. Treffen gibt es Präsentationen der Designerin und Biokünstlerin Fara Peluso und des Bioingenieurs Sachiko Hirosue.

Mehr lesen
Veranstaltung | Talk

VIRAL CLOUD | Berlin Tokyo

  1. Hybrid Arts and DIY Bio Cultures
  2. Heather Barnett
22. Dezember 2020

Hybrid Arts and DIY Bio Cultures Heather Barnett Seit Frühjahr 2020 veranstalten Art Laboratory Berlin und Bio Club Tokyo Online-Treffen zwischen Künstler:innen der Hybrid Art und Forscher:innen in unseren jeweiligen Städten und darüber hinaus. Diese Treffen sind ein Forum für den Austausch von Forschung und Praxis sowie für Solidarität zu Krisenzeiten In unserem 11. Treffen…

Lesen Sie weiter

Mehr lesen
Veranstaltung | Talk

VIRAL CLOUD | Berlin Tokyo

  1. Hybrid Arts and DIY Bio Cultures
  2. Walter Waldman
25. November 2020

Seit dem Frühjahr 2020 arrangieren Art Laboratory Berlin und BioClub Tokyo Online-Treffen zwischen Künstler:innen u.a. in unseren jeweiligen Städten. In unserem 9. Treffen begrüßen wir den Chemiker Walter Waldman Er wird seine Forschung zu Mikroplastik vorstellen.

Mehr lesen
Veranstaltung | Talkshow

Feminist SF

  1. Visions of M/otherhood & Reproduction
  2. Isabel de Sena
August - Oktober 2020

Diese Veranstaltungsreihe würdigt die starken alternativen Vorstellungen von Mutterschaft, die wir durch die Pionierarbeit feministischer Sci-Fi-Autorinnen geerbt haben, vor allem in Bezug auf ihre Ablehnung der Konventionen über (technologische) Reproduktion.

Mehr lesen
Veranstaltung | Konferenz

The Camille Diaries Symposium

  1. Current Artistic Positions on M/otherhood, Life and Care
26. September 2020

Das Symposium diskutiert aktuelle Bedingungen unserer Welt (Umweltveränderungen, Genderaspekte, Biopolitik), eine ‚Ästhetik der Fürsorge‘ als Grundlage für das Zusammenleben zwischen den Arten. Die Konferenz bringt die ausstellenden Künstlerinnen mit Forschenden aus den Geistes- und Naturwissenschaften zusammen.

Mehr lesen
Veranstaltung | Talk

A Future for Food

  1. Diskussion und Livestream
  2. Amy Youngs | Ken Rinaldo | Anna Paltseva | Daniel Lammel | Regine Rapp | Christian de Lutz
4. Juni 2020

Können wir uns von landwirtschaftlichen Praktiken lösen, die eng mit Wüstenbildung, Wasser- und Bodenverschmutzung, Antibiotikaresistenz, Klimawandel und sozialen und wirtschaftlichen Ungleichheiten verbunden sind? Diese Diskussion betrachtet eine nachhaltige, artenübergreifende Perspektive für die Landwirtschaft.

Mehr lesen
Veranstaltung | Talk, Workshop

Mind the Fungi

  1. Material Driven Design | Workshop
  2. Fara Peluso
6. Mai 2020

Basierend auf den Methoden des Material driven Design erforscht Fara Peluso in diesem Workshop Möglichkeiten und Grenzen von Myzel-basierten Materialien. Die Teilnehmer:innen diskutieren und arbeiten gemeinsam an wachsendem Material, bauen Skulpturen und zeichnen und schneiden Muster auf ein neues Material aus Biofilm.

Mehr lesen
Veranstaltung | Kurs, Workshop

DIY Hack the Panke

  1. Microplastics and Coexistence | Online Workshop Discussion
  2. Kat Austen und Joana MacLean
22. April 2020

Im Kern der Diskussion steht die Koexistenz von Mikroplastik in der Umwelt. Indem wir uns der Plastisphäre als Künstler, Chemiker und Biologen, Bäume und Bakterien, Menschen und Partikel nähern, werden wir gemeinsam einen Plan der Koexistenz…

Mehr lesen
Veranstaltung | Talk

Mind the Fungi

  1. Open Lab Night | Bioprocess Engineering
21. Januar 2020

Wissenschaftler geben einen Einblick in die Welt der Flechten und ihr Potenzial für neue Naturstoffe. Anschließend werden Produktionswerkzeuge, insbesondere Bioreaktoren, vorgestellt, mit denen die Flechtenkulturen und ihre Wertstoffe reproduziert werden können.

Mehr lesen
Veranstaltung | Performance

The Lumenses Project

  1. Florence Razoux
5. Januar 2020

Die Künstlerin und Wissenschaftlerin Florence Razoux stellt ihr Lumenses Project vor, eine Reihe von kreativen Initiativen, die eine neue Perspektive auf die Menstruation bieten. Sie untersucht, wie das Tabu, das die Menstruation umgibt, die Gesellschaft und insbesondere die biomedizinische Forschung beeinflusst.

Mehr lesen