Veranstaltungen

Veranstaltung | Workshop

Embodied Methods to explore chemical relationships

  1. mit Jemma Woolmore and Pati Masłowska
22. Juni 2024
Chemikalien durchdringen unsere Umwelt, sie interagieren mit Körpern und verändern sie, sind aber oft unsichtbar. Chemikalien sind Wirkstoffe, deren Wege Verbindungen zwischen Körpern aufzeigen – Land, Wasser, menschliche und nichtmenschliche. Wie können wir uns mit dem auseinandersetzen, was in unseren Körpern geschieht? Wie können wir diese chemischen Beziehungen besser verstehen? In diesem Workshop geht es um den Austausch und die Entwicklung von Möglichkeiten, unsere Körper und die Chemikalien in ihnen zu verstehen. Gemeinsam werden wir verkörperte Ansätze erforschen, indem wir die Sinne, Materialien und Bewegung nutzen, um verschiedene Wege zu finden, Chemikalien und ihre Beziehungen zu uns zu verstehen. Mehr lesen
Veranstaltung | Reading Club

Inspired by…

  1. Reading Club
  2. Mit der Gast-Künstlerinnen ella hebendanz and pamela varela
18. Juni 2024
Inspired by… ist eine Veranstaltungsreihe, ein hybrides Format, das sich aus Lesegruppe und Künstler:innengesprächen zusammensetzt. In jeder Sitzung wählt ein:e eingeladene:r Künstler:in einen bestimmten Text aus, der für die jeweilige künstlerische Praxis oder ein Projekt inspirierend ist, das sie / er auch vorstellt. Gast-Künstlerinnen am 16. April 2024 ella hebendanz (DE) und pamela varela (MX) Am 18. Juni 2024 wird Inspired by… das Künstlerinnenduo ella hebendanz (DE) und pamela varela (MX) online willkommen heißen. Sie haben re-c(O)unting initiiert, ein künstlerisch-wissenschaftliches Forschungsprojekt, das die Kolonialgeschichte zwischen Europa und Lateinamerika untersucht und sie mit dem kolonialen Umgang der Medizin mit weiblichen Körpern in Verbindung bringt. Es entstand als Versuch, die Verbindung zwischen ihren Wurzeln zu erforschen und dekoloniale Austauschlinien zu schaffen. Mehr lesen
Veranstaltung | Residenz

Sending Occulto 8 to Print

  1. A Temporary Editorial Office as Performance, Organic Exhibition, and Non-systematic Archive
  2. Editorial Residency mit Alice Cannavà
10. Mai - 7. Juli 2024
Occulto 8: Photographic befasst sich mit der Fotografie aus künstlerischer, historischer, technisch-wissenschaftlicher und ethischer Sicht und baut spielerisch auf dem transdisziplinären und genreübergreifenden Ansatz auf, den Occulto im Laufe der Jahre entwickelt hat. Wie üblich wird die Ausgabe reich bebilderte Essays mit Kunstprojekten und experimentellem Sound kombinieren. Zu den Beiträgen gehören unter anderem die Autorin und Medientheoretikerin Valie Djordjevic, die Filmemacherin Laura Lukitsch, das Londoner Alternative Photography Collective, und die Künstlerin und Fotografin Martina della Valle. Die Öffentlichkeit ist eingeladen, das temporäre Redaktionsbüro am 31. Mai und am 28. Juni zwischen 16 und 21 Uhr im Rahmen des monatlichen Freitags der offenen Tür der Kolonie Wedding zu besuchen. Zusätzlich können Besuche donnerstags und freitags nach Vereinbarung vereinbart werden. Mehr lesen
Veranstaltung | Workshop

Hidden Colours

  1. Inkmaking with Plants in Urban Space
  2. Käthe Wenzel
13. - 14. Juli 2024
Workshop zur urbanen Farbgewinnung aus Pflanzen, Erden und Müll. Moderne Farben entstehen zu 90% aus Produkten der Petrochemie. Bis ins 20. Jahrhundert war die lokale und umweltfreundlicihere Herstellung von Naturfarben als Technologie sowohl im Atelier als auch im Haushalt üblich. Auch heute lassen sich mit im Stadtraum gesammelten Materialien Farben herstellen. Der Workshop umfasst Themen von Plant Blindness, Stadtökologie, Bio-Invasivität und Migration bis hin zu Zero Waste, Queer Ecologies und Interspecies Cooperation. Im Zentrum des Workshops stehen Sammeln, Foraging Rules, Farbextraktion, Modifikation und Konservierung. Mehr lesen
Veranstaltung | Residenz, Talk, Workshop

If You Are Reading This

  1. BIOMATERIALS UND DISCARD STUDIES
  2. Elizabeth Shores
Residenz (23. - 25. Mai) und Workshop (25. Mai)
Im Zusammenhang mit ihrer Frühjahrs-Atelier-Residenz bei Art Laboratory Berlin lädt die Künstlerpädagogin Elizabeth Shores die Öffentlichkeit ein, vom 23. bis 25. Mai mehr über ihre aktuelle künstlerische Praxis zu erfahren. Am 25. Mai 2024 gibt es ein Künstlergespräch und einen Workshop. Mehr lesen
Veranstaltung | Colloquium

IN-PROGRESS… | COLLOQUIUM

  1. Research in Art, Science and Humanities
  2. Mit Alice Cannavà und Karolina Żyniewicz
21. Mai 2024 (nur vor Ort!)
Das Colloquium (am 21. Mai nur vor Ort!) richtet sich an ein internationales, interdisziplinäres Forschungspublikum, um vergangene, aktuelle oder zukünftige Projekte von Künstler:innen und Wissenschaftler:innen, Kurator:innen oder Redakteur:innen aus den Bereichen Kunst, Geistes- und Naturwissenschaften vorzustellen und zu diskutieren. Die Themen können sich auf ein Kunstprojekt, ein Buch, einen Text oder ein Kapitel, ein Forschungs- oder Ausstellungsprojekt, ein Laborexperiment, eine Vortragsreihe, ein Konferenzkonzept oder anderes beziehen. Die Präsentationen und der Austausch werden sich auf den work-in-progress der Arbeiten konzentrieren. Methodische Ansätze – theoretisch oder praktisch – sind hier ebenfalls von großem Interesse. Mehr lesen
Veranstaltung | Reading Club

Inspired by…

  1. Reading Club
  2. Mit der Gast-Künstlerin Nicol Rivera Aro
16. April 2024
Inspired by… ist eine Veranstaltungsreihe, ein hybrides Format, das sich aus Lesegruppe und Künstler:innengesprächen zusammensetzt. In jeder Sitzung wählt ein:e eingeladene:r Künstler:in einen bestimmten Text aus, der für die jeweilige künstlerische Praxis oder ein Projekt inspirierend ist, das sie / er auch vorstellt. Nicol Rivera Aro ist Künstlerin und Doktorandin. Ihr Forschungsthema mit dem Titel „Noise from the Matrix. Dissidenten, Hybride, Cyborgs, neue Körperkonstruktionen und Technofeminismus“ ist eine performative Forschung, die den Körper als Praxis in den Mittelpunkt stellt, als ein Werkzeug, um die Anerkennung zu lösen, um die akademische Forschung zu unterstützen. Ihr Forschungsprojekt analysiert die politische Beziehung zwischen Performern und ihrer Cyborgisierung innerhalb der performativen Forschung. Mehr lesen
Veranstaltung | Book Release Party

MATTER OF FLUX

  1. Art, Biopolitics, and Networks with Care
  2. Buchpräsentation
23. März 2024 bei PA58, Prinzenallee 58
Willkommen zur Buchvorstellung der neuen Publikation MATTER OF FLUX. Art, Biopolitics, and Networks with Care, veröffentlicht von Art Laboratory Berlin. Wir würden uns freuen, mit Ihnen und Euch im Theatersaal von PA58 in der Prinzenallee 58, gegenüber von Art Laboratory Berlin, die Veröffentlichung des eben erschienen Buches zu feiern. Das Buch versammelt Essays und Statements sowie Text- und Bilddokumentationen von rund 50 Autor:innen, deren vielfältige Fachgebiete den polyphonen Boden von MATTER OF FLUX bilden: Kunst, Design, Film, kuratorische Arbeit, Dramaturgie, Musik, Kunstgeschichte, Medientheorie, Anthropologie, Philosophie, Soziologie, feministische Wissenschaftsgeschichte, Mikrobiologie, Pflanzenökologie, Biotechnologie, Neurowissenschaften und Physik. Mehr lesen