Veranstaltung > UNDER THE VIRAL SHADOW

UNDER THE VIRAL SHADOW

Networks in the Age of Technoscience and Infection

Internationale Konferenz (online/ mit Livestream)

Vivian Xu: Sonic Skin, 2018, Ausstellungsansicht, Art Laboratory Berlin, 2021, Foto: Tim Deussen

Vivian Xu: Sonic Skin, 2018, Ausstellungsansicht, Art Laboratory Berlin, 2021, Foto: Tim Deussen

Videoaufzeichnung der gesamten Konferenz: https://youtu.be/5oTlBlC



Die internationale interdisziplinäre eintägige Online-Konferenz Under the Viral Shadow wird verschiedene Netzwerke – biologische, kybernetische und soziale – auch im Hinblick auf die COVID-19-Pandemie untersuchen. Auf dem Programm stehen Präsentationen von sieben internationalen Künstler:innen (die derzeit bei Art Laboratory Berlin ausgestellt sind), deren Forschung und Medien entweder in den Lebens- oder Computerwissenschaften angesiedelt sind. Daneben referieren Gastwissenschaftler:innen aus den Bereichen Kunst- und Medientheorie, Biophysik, Informatik, Design und Kulturwissenschaften, die biologische, digitale und soziale Netzwerke unter dem Druck neuer Technologien untersuchen werden. In einem speziellen Keynote-Vortrag wird Roberta Buiani die vielfältigen Auswirkungen von natürlichen und vom Menschen verursachten Viren im Zeitalter der Technowissenschaft und der Infektion erörtern.


Der Kern des Projekts stellt die Gruppenausstellung Under the Viral Shadow dar, in der international bekannte Künstler:innen präsentiert werden. Die Arbeit Archaeabot: A Post Climate Change, Post Singularity Life-form von Alex May und Anna Dumitriu ist eine Unterwasserroboter-Installation, die sich mit „Leben“ in einer Zukunft nach dem Klimawandel befasst und auf jüngsten Forschungen zu Archaeen basiert, die als die ältesten Lebensformen der Erde gelten. Anna Dumitrius Arbeit Engineered Antibody ist eine maßgeschneiderte Perlenkette, die auf einem Antikörper basiert, der so entwickelt wurde, dass er eine Kombination von 21 Aminosäuren enthält, die in der Natur nicht vorkommen kann – ursprünglich wurde er aus dem Blut eines HIV-Patienten gewonnen. Sie enthält auch die tatsächlichen 21 Aminosäuren, die in dem Antikörper enthalten sind. PROBE II: Subaudition von Benjamin Bacon ist ein binärer Satz außerirdischer Maschinen, die mit Hilfe von Methoden des maschinellen Lernens die Erkennung von Sprache in Text untersuchen, indem sie gesprochene Sprache dekodieren und in kinetische Energie, Licht, Farbe, Muster und Reflexion umwandeln. Gene Kogans Projekt Abraham ist ein „autonomer künstlicher Künstler“, der auf einer dezentralen KI basiert. In Interaktion mit dem Publikum reflektiert das Werk kritisch über vielversprechende Techniken aus dem maschinellen Lernen, der Kryptoökonomie und der Computerkunst. Die Arbeit Physarum Topologies von Sarah Grant nutzt den lebenden Schleimpilz Physarum polycephalum, um die bio-berechnete Weiterleitung von Informationen durch verschiedene Topologien von Computernetzwerken zu demonstrieren. Und schließlich erforschen die Wearables wie Electric Skin und Sonic Skin von Vivian Xu das Konzept der Ko-Evolution von Mensch und Maschine und bieten eine mögliche zukünftige menschliche Wahrnehmung, die unsere Beziehung zur Umwelt neu erfinden könnte.

Regine Rapp & Christian de Lutz


KONFERENZPROGRAMM

11:00 – 12:45 CET

Einführung | Under the Viral Shadow. Networks in the Age of Technoscience and Infection

Regine Rapp (Kunstgeschichte, Kuratorische Forschung, Art Laboratory Berlin)
Christian de Lutz (Kuratorische Forschung, Art Laboratory Berlin)

Panel A | Bodies, Organisms and Machines

Vivian Xu (Künstlerin, Designerin, Shanghai/Kunshan): The Skin Series
Anna Dumitriu (Künstlerin, Brighton): Engineered Antibody
Alex May, Anna Dumitriu (Künstler:in, Brighton): ArchaeaBot: A Post Singularity and Post Climate Change Life-form
Moderiert von Regine Rapp


13:00 – 14:30 CET
Panel B | Digital and Biological Networks

Sarah Grant (Künstlerin, Berlin): Physarum Topologies
Christina Oettmeier (Biophysik, Universität Bremen): On Physarum polycephalum
Danja Vasiliev (Künstler, Berlin): How Computers Talk
Moderiert von Christian de Lutz

15:30 – 16:30 CET
Keynote | “Going Viral”

Roberta Buiani (Medientheorie, Fields Institute for Research in Mathematical Sciences, York University/ University of Toronto): Going Viral
Moderiert von Regine Rapp & Christian de Lutz

16:50 – 18:30 CET
Panel C | On Artificial Intelligence

Benjamin Bacon (Künstler, Duke University Kunshan/ Shanghai): PROBE – Subaudition
Gene Kogan (Künstler und Programmierer, New York/ California): Abraham
Alexander König (Künstler, Medientheorie, Berlin): The Clouds Edge
Katta Spiel (Computerwissenschaften, Design- und Kulturwissenschaften, TU Wien): Adversarial Example
Moderated by Tuçe Erel

18:30 – 18:50 CET
Abschlussdiskussion

Mit allen Sprecher:innen und Moderator:innen


Abstracts und Biografien (pdf)




Presse Feedback


‘Under the Viral Shadow, thoughts from a transdisciplinary conference’, in CLOT Magazine von Leoni Fischer (19. Oktober 2021)

ORT

Online, mit Livestream

DATUM UND ZEIT

Samstag, 9. Oktober 2021
11 – 19 Uhr MEZ

KonZept DER KonferenZ

Regine Rapp & Christian de Lutz

KonferenZTeam

Regine Rapp, Christian de Lutz, Tuçe Erel,
Linus Kaufhold, Tim Deussen

Kooperationspartner:IN

Duke Kunshan University
Fotostudio Deussen

MediENpartnerINNEN

UNTERSTÜTZT VON

The Silkworm Project



Informiert bleiben

Unseren Newsletter abonnieren