Workshop:

(Un)Real Ecologies

Microplastics workshop with Kat Austen & Frithjof Glowinski

13./14. April 2019, 13-18 Uhr


F
otos: Art Laboratory Berlin

Plastik hat Wasser, Erde und unsere Körper durchdrungen. Es ist die neue Ikone unserer Zeit. Während des Workshops (Un)Real Ecologies: Mikroplastik werden wir das Vorhandensein von Mikroplastik im Fluss Panke nahe von Art Laboratory Berlin erforschen. Wie (ko)existieren Organismen und Mikroorganismen mit diesen von Menschen hergestellten Materialien? Wir werden die Wasserproben untersuchen, um ein neues Verständnis über das Panke-Ökosystem zu bekommen. Plastik ist gegenwärtig ein wesentlicher Teil davon - ein Mikrokosmos, der uns fragen lässt: "Was ist Natur?"

In dem Workshop werden die Teilnehmer DIY-Chemie-Methoden verwenden, um Mikroplastik von mineralischen und organischen Stoffen zu trennen, und die Herkunft der Kunststoffe, die sie finden, durch das Erstellen von Dichtesäulen entdecken. Sie erfahren auch etwas über die Ökologie des Panke River und das Citizen Science-Projekt DIY Hack the Panke.

Kat Austen ist eine Abfolge von Erfahrungen und eine Ansammlung von Bestrebungen. Sie kreiert künstlerische Projekte, die vielfältige Erkenntnisse erforschen, von Musik über verkörpertes Wissen bis hin zu DIY-Wissenschaft, und konzentriert sich auf emotionale Verbindungen zwischen dem, was wir als intern und extern betrachten. Kat ist Dozentin für Kunst und Wissenschaft an der UCL (University College London) und ist Artist in Residence an der UCL-Fakultät für Mathematik und Physikalische Wissenschaften. Frühere Aufenthalte umfassen Artist in the Arctic, NYU Shanghai Gallery und ArtOxygen. Kat war Gründungsmitglied des London Creative Network-Programms. Sie lebt in Berlin.

Frithjof Glowinski studierte Biochemie an der Universität Greifswald. Anschließend promovierte er am Max-Planck-Institut für Infektionsbiologie in Berlin zu Infektionen mit dem Magenbakterium Helicobacter pylori. Im Mittelpunkt stand dabei das Gleichgewicht zwischen Bakterium und Mensch, sowie die langfristigen Folgen dieser Interaktion. Zur Zeit unterrichtet er Biologie und Chemie an einer Schule in der Nähe der Panke. Zusammen mit Art Laboratory Berlin und dem DIY Hack the Panke Kollektiv organisiert er dabei Workshops mit Kindern der Schule entlang der Panke.

Dokumentation- und Arbeitseite des Workshop

DIY Protocols

Mehr Bilder (auf unsere Fotoblog)

Die Veranstaltung erfolgt in Kooperation mit dem Projekt DIY Hack the Panke.


Along the Panke River in Berlin-Wedding

Lifting the nets (l); sieving the findings (r)

Building a DIY denisty column

Looking for microplastics with a digital microscope

Staining the findings with Nile Red

Kat Austen doing a wet hydrogen peroxide oxidation(l); different types of found plastics (r)

Microplastic thread (l) and particles found using Nile Red (r)







Mit freundlicher Unterstützung des Fachbereichs Kunst und Kultur Bezirksamt Mitte und des Bezirkskulturfonds:

     




 

Mit langfristiger Unterstützung von: